mariaKevelaer-Wallfahrt 2014

Ein herzliches Dankeschön an alle Wallfahrer in diesem Jahr. Sie trotzten dem schlechten Wetter und waren zum gemeinsamen Gebet in unterschiedlichster Weise nach Kevelaer gekommen.

Ein Dankeschön an die Vorbereiter, Mitdenker und Leser. Es ist schön, dass sich so viele Personen mitverantwortlich fühlen.

Einen lieben Dank an Gott, dass wir alle verbunden sind durch seine Liebe, die in jedem von uns steckt. Die Liebe, die so unterschiedlich sich in einem jeden Menschen ausdrücken kann. Die Liebe, die sich auf das Niveau eines jeden Einzelnen einlässt und nicht mehr verlangt, als ein jeder geben kann.

DANKE!

 

2014 KommunionkerzeLiebe Eltern, 

klicken Sie auf "weiterlesen" und sie können dann den Anmeldebogen zur Erstkommunion, den Anmeldebogen zum Erstkommunionwochenende und den gesamten Terminplan für die Erstkommunionvorbereitung 2015 finden. Anmeldeschluss ist der 01.08.2014.

Die Eintragungen auf dieser Homepage rechts in der Rubrik (auf einen Klick) sind veraltet und nicht relevant. Unser Administrator arbeitet an diesem Fehler.

Weiterlesen: Anmeldung zur Erstkommunion 2015

Schaephuysen- Projekt Zeitschenker – Besuchsdienst im Aufbau


Wer braucht Unterstützung, Entlastung oder Begleitung für Angehörige? - Helferinnen stehen in den Startlöchern und warten auf neue Aufgaben.

Weiterlesen: Projekt Zeitschenker

Unter dem Motto "HEROngen 2012 - die Helden kehren zurück" (Hero, englisch: Held), machten sich zum 6. Mal 40 Kinder, 12 Leiter und unser Pastor mit dem Fahrrad auf den Weg ins Schullandheim in Herongen, nahe der nieder-ländischen Grenze.

Auch in diesem Jahr ging es zum Schwimmen ins "Wasser.Straelen", wo wir traditionell den Arschbomben-wettbewerb austrugen. Natürlich durften auch der Grillabend, der Brunch und eine Nachtwanderung nicht fehlen.

Orientiert an unserem Hauptthema (Super-) Helden wurde dieses Jahr der St. Martinstag gefeiert. Für den am Abend anstehenden Martinszug zum Martinsfeuer wurden am Tag fleißig Laternen gebastelt. Am Feuer wurde sogar die Bettlerszene dargestellt. Außerdem konnte jeder seinen eigenen Weckmann backen, da dieser natürlich in den Martinstüten nicht fehlen sollte. Die Tütenausgabe fand dann  vor dem Schlafengehen statt.

Nachdem wir im letzten Jahr einen "Geschlechtertag" durchgeführt hatten, drehten wir dieses Jahr die Geschlechter für den letzten Tag um. Die Mädchen als Jungen verkleidet tranken Malzbier, spielten Fußball und schrien laut durch die Gegend. Die Jungen als Mädchen verkleidet machten sich hingegen einen ruhigen Nachmittag. Nach einer Runde Kindersekt wurden Gesichtsmasken aufgetragen, die während einer Traumreise wirken sollten.

 

Maximilian Thelen

In Kürze anstehende Termine: